Katana:Diplomatisches Corps

From PathfinderWiki
Jump to: navigation, search

Cardassia

Nach Ende des Dominion-Krieges zeigt sich das Ausmaß der Zerstörung auf Cardassia. Die Anzahl der Todesopfer geht in die Billionen. Ganze Städte wurden dem Erdboden gleich gemacht. Die bestehenden Verwaltungsstrukturen sind komplett zusammengebrochen.

Während die Föderation Nahrungsmittel und Medikamente im Rahmen eines Hilfsprojektes liefert, beginnt die Suche nach Überlebenden. Zum Schutz vor bevorstehenden Seuchen werden die Todesopfer geborgen und in Massengräbern bestattet. Gleichzeitig beginnt der Wideraufbau. Wo immer möglich, beginnen die Bürger ihre Häuser wieder aufzubauen.

In dieser Zeit gibt es auf Cardassia zwei widerstreitende politische Einflüsse. Auf der einen Seite gibt es eine Gruppierung, bestehend vor allem aus den alten Eliten unter Führung von Gul Madred und Gul Ocett, die die zuvor bestehende Ordnung wieder aufbauen wollen. Dem entgegen gibt es eine andere Gruppierung unter der Führung von Alon Ghemor und Dr. Parmak, die zu dieser Ordnung, die sie für den Zusammenbruch verantwortlich macht, keinesfalls zurück will und den Gedanken von Demokratie befürwortet.

Da der größte Teil der Bevölkerung sich nicht hinter die Traditionalisten stellt, stimmt diese Gruppierung eines Wahl der politischen Führung zu. Bei den ersten Wahlen auf dem Planet erhalten die Gruppe um Ghemor 4/6 der Stimmen und die Gruppe um Madred 2/6 der Stimmen.

Quelle: A stitch in time von Andrew J. Robinson